Unsere Leistung

Als Dienstleister ist es unsere Aufgabe alles dafür zu tun, dass unsere Mandanten sich vollkommen auf uns verlassen können.

Erste Hilfe

Erste Hilfe

Das Sofortmaßnahmen Paket zur Datenschutzgrundverordnung für Unternehmen, Arztpraxen und medizinische Einrichtungen

Überprüfung der Unternehmensstruktur

Überprüfung der Unternehmensstruktur

Zur Rechenschaftspflicht gehört unter anderem, dass die eigene Unternehmensstruktur durchleuchtet und Schwachstellen beseitigt werden.

Begleitende Betreuung

Begleitende Betreuung

Datenschutz ist ein Prozess und benötigt neben den Sofortmaßnahmen eine strukturierte und professionelle Begleitung.

Unser Portfolio

Machen Sie sich selbst ein Bild, welcher Bereich aus unserem Leistungsspektrum für Sie interessant sein könnte.

Neue Nachrichte

Externer Datenschutzbeauftragter die bessere Lösung?

Als alternative Lösung gegenüber einen internen Datenschutzbeauftragten empfehlen wir daher als Beratungsunternehmen für Datenschutz die Bestellung eines externen Spezialisten zum Datenschutzbeauftragten.

Zum einen liegt hierin der Vorteil, dass regelmäßig eine größere Fachkunde und Erfahrung zu erwarten ist. Da künftig höhere Anforderungen an den Datenschutzbeauftragten selbst gestellt werden und auch zahlreiche Nachweis- und Rechenschaftspflichten auf Unternehmensseite zu beachten sind. In Kombination mit den nunmehr vorgesehenen horrenden Geldbußen, ist eine tiefgreifende Expertise ein klarer (wirtschaftlicher) Gewinn. Zum anderen hat dies für Konzerne den Vorteil, dass in der Regel keine Haftungserleichterungen für Schäden aufgrund von Pflichtverletzungen vereinbart werden. Sie müssen mangels arbeitsrechtlichem Freistellungsanspruch auch nicht über den Umweg der Inanspruchnahme des Beauftragten für Schäden von Betroffenen aufkommen.

Schulung

Die Einhaltung von datenschutzrechtlichen Bestimmungen hängt in vielen Unternehmen von einer ausreichenden Sensibilisierung und Datenschutzschulung der Mitarbeiter ab. Da hierdurch Datenschutzrisiken in erheblichem Maße reduziert werden können, ist es notwendig Mitabeiter in Schulungen stärken insbesondere das Problembewusstsein der Mitarbeiter für Fragestellungen zum Thema Datenschutz. Die Datenschutz-Grundverordnung fordert die Überwachung der Sensibilisierung und Schulung von Mitarbeitern als Aufgabe des Datenschutzbeauftragten vor (Art. 39 Abs. 1 lit. b) DSGVO) und muss immer wieder als Bestandteil des Datenschutzkonzepts gesehen werden.
Eine gute Vorbereitung und Wissen im Datenschutz ist notwendig um das Thema DSGVO und BDSGO Praxisnahe den Mitarbeitern zu vermitteln.

Die Grundschulung muss inhaltlich einen erster Überblick zum Datenschutz geben z.B

  • Grundsätze des Datenschutzes
  • Rechtlicher Rahmen und wesentliche Begriffe des Datenschutzes
  • Grundlagen der Datenverarbeitung
  • Betroffenenrechte
  • Verhalten bei Datenschutzverletzungen und Verstößen
  • Hinweise zu den technischen und organisatorischen Maßnahmen / zur Datensicherheit
  • Hinweise zum datenschutzgerechten Einsatz mobiler Geräte
  • Hinweise zur Datenschutzrichtlinie im Unternehmen

Schulungen müssen nachgewiesen werden können und dokumentiert werden. Hierzu können beispielsweise Teilnahmebescheinigungen/-zertifikate, Schulungsunterlagen und Teilnehmerlisten verwendet werden.

Erste Hilfe



Wenn Sie plötzlich Post von der Landesdatenschutzbehörde bekommen, müssen Sie handeln.
Nun heißt es, jedoch das richtige zu tun.
Als externer Datenschutzbeauftragter haben wir Erfahrung mit dem Umgang mit den Datenschutzbehörden und können sicherlich die größten Probleme schon vorab lösen.

Lassen Sie es nicht zu einem Bußgeld kommen und nutzen Sie unser Sofortmaßnahmen und Notfall Paket.

Wir bieten Ihnen eine kostenlose und unverbindliche Erstberatung.



Referenzen

Telefon: 04977-9348903 Mobil: . 0174-8924328 oder   by email: info@lowcos.eu

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung